Skip to main content

Dirndl

Mädels, die Tage bis zum Münchner Oktoberfest sind gezählt! Ihr habt noch nicht Euer sexy Dirndl? Dann wird‘s Zeit!
Das Dirndl der Saison 2019 ist trendig im zarten Roseton, in einem Beigeton oder in einem hellbraunen Ton. Aus zwei Teilen mindestens muß das Dirndl bestehen:
1. Dem Kleid
2. Der Schürze

Der obere Teil des Dirndls wird als verstärktes Mieder bezeichnet. Je nach Schnitt und Anlass wird unter dem Mieder die Dirndlbluse getragen. Damit das Mieder faltenfrei die Figur betont, reicht die Dirndlbluse bis nur unter die Brust, am unteren Ende gewährleistet der Gummizug die perfekte Passform. Zwei verschiedene Blusen, zum Beispiel Kurzarm , Langarm, garantieren die optische Abwechslung bei mehrfachem Tragen des Kleides.
Der Rock des Dirndls ist weit geschnitten und in Falten gelegt. Je nach Geschmack kann unter dem Rock ein Dirndlunterrock getragen werden. Dieser schaut wenige Millimeter unter dem Kleid hervor.

Die Schürze, mit dem wichtigen Detail des Schleifenbandes, rundet das Dirndl ab. Sie geht bis handbreit vor dem Dirndlkleidsaumen.

Die Materialien des Dirndls reichen von Baumwolle, Leinen oder Samt, bis hin zu Luxusstoffen, wie reine Seide oder feinstem Leder. Das Material der Schürze ist aus Seide, Spitze oder identisch dem Kleide. Der Besitz von zwei verschiedenen Schürzen ermöglicht Euch das Verändern der Kleidoptik.

Hinweis:
Mit zwei verschiedenen Blusen und zwei verschiedenen Schürzen habt ihr viele Kombinationsmöglichkeiten!

Wie lang darf das Dirndl sein? Es gibt
1. das Mini-Dirndl – Oberschenkellänge
2. das Mid- Dirndl – Knielänge
3. das Lange-Dirndl – Fersenlänge

Wie lang Eurer Dirndl sein soll, dass hängt von Eurem Auftritt ab:
Für Euer Mädels Aufreiß- und Flirt-Trip gerne in einem Mini-Dirndl. Ob mit Dirndlbluse oder ohne Dirndlbluse, dass hängt auch ein wenig von den weiblichen Formen ab. Wichtig: Zum Minidirndl sind die passenden Schuhe zu tragen. Etwas exklusiv gestaltete Accessoires geben dem Dirndl einen besonderen Pfiff.
Für den Business- Termin ist Knielänge bzw. Fersenlänge angesagt. Auch ist zu diesem Auftritt eine Dirndlbluse ratsam. Der Schuh sollte dem Trachteneindruck naheliegen. Der obligatorische Janker oder die Trachtenjacke runden das Ensemble ab.